Jahresberichte

Jahresbericht 2008

Jahresbericht vom 28.02.2009 der Freiwilligen Feuerwehr Zangberg für das vergangene Vereinsjahr 2008

Am Samstag, 26.04.2008 fand das Hufeisenturnier für die Feuerwehren des Landkreises im Feuerwehrausbildungszentrum Mühldorf statt. In zwei Gruppen zu je 10 Mannschaften wurden die Plätze ausgespielt. Beide Zangberger Mannschaften traten in der selben Gruppe an. Zangberg 1 mit Konrad Wittmann, Hermann Huber, Jakob Kern und Vitus Meyer mussten sich als Gruppenzweiter mit 14 : 4 Punkten nur dem späteren Sieger Salmanskirchen 1 mit einer Niederlage mehr geschlagen geben. Auch die zweite Mannschaft mit Jochen Rost, Herbert Loibnegger, Marjan Mikljic und Armin Märkl schlug sich als vierter mit 11 : 7 Punkten beachtlich.
Aufgrund des Feuerwehrhausneubaus und den damit verbundenen Platzproblemen dauerte es drei statt normalerweise zwei Jahre bis wir wieder einen Maibaum aufstellen konnten. Der vom 2. Vorstand Franz Geisberger gestiftete Baum mit einer Länge von 28 Metern wurde von einer Landvolkgruppe aus Lohkirchen und Ampfing gestohlen und in sicherer Entfernung in Kloster Au versteckt. Der Baum musste auch noch von den Dieben komplett gestrichen sowie die Löcher zum Anbringen der Taferl gebohrt werden. Das bereitete die Gruppe hervorragend vor. Am 1. Mai gegen 13.00 Uhr wurde der Baum angeliefert.Danach wurde sofort mit dem Montieren der Taferl und Kränze begonnen. Beim Aufstellen begann ein Wettlauf mit der Zeit, da sich am Horizont dunkle Wolken zusammenbrauten. Unter Regie vom 1. Vorstand Siegfried Mailhammer und 1. Kommandant Johann Huber wurde mit vereinten Kräften, den traditionellen Schwalben sowie dem zur Sicherung dienenden Kran von Franz Geisberger der Baum Stück für Stück in die Senkrechte gebracht. Kurz bevor es stärker zu regnen begann, war es schießlich geschafft und die zahlreichen Zuschauer und Helfer konnten in die Fahrzeughalle des neuen Feuerwehrhauses ausweichen. Hervorragend verköstet wurden die Anwesenden durch die von Martin und Johann Brummer gegrillte Sau. Zusätzlich wurden noch Schweinswürstl mit Sauerkraut sowie Pommes Frites verkauft. Nachmittags wurde Kaffee und Kuchen angeboten. Vormittags wurde bereits ein Wattturnier ausgetragen an dem sich 17 Mannschaften beteiligten. Als Sieger gingen Heindl/Meyer aus Schönberg vor Geisberger/Heiberger aus Zangberg und Kneissl/Oberhofer aus Ampfing/Zangberg hervor. Bei Bier, Schnaps oder auch antialkoholischen Getränken wurde noch bis in den Abend hinein gefeiert.

Am 05.07.2008 wurde wiederum das alljährliche Grillfest durchgeführt. Durch den fertig erstellten Anbau im Norden des Feuerwehrhauses sind jetzt ideale Arbeitsbedingungen geschaffen worden. Alle Grillstände sowie Schenke und Kuchenverkauf sind auf diesem Vorplatz untergebracht worden. Die zahlreichen Gäste wurden mit Fisch, Halsgrat, Grillwürstl, Schweinswürstl und Pommes Frites sowie durch Bier und anderen Getränken verwöhnt. Auch die an diesem Tag durch das KSK-Hufeisenturnier anwesenden Mannschaften wurden mitverköstigt. Eine in der Fahrzeughalle hergerichtete Bar wurde in den Abendstunden gut besucht. Tagsüber erfreuten sich die Kinder an den Fahrten mit dem Feuerwehrauto.

Ende Juli zum Dorffest übernahmen wir wieder den Verkauf von Essen vom Grill zur Mittags- und Abendzeit. Es wurden dieselben Speisen wie beim Grillfest und zusätzlich eine gegrillte Sau angeboten.

Im Oktober fand das Ortsturnier im Hufeisenwerfen statt. Bei 11 Mannschaften erreichten die Werfer der Feuerwehr mit Vitus Meyer, Johann Huber, Daniel Ecker und Stefan Thurner einen hervorragenden 3. Platz, wobei der 2. Platz bei Punktgleichheit nur durch die schlechtere Stocknote verfehlt wurden.

Am 10.01.2009 fand das Jahresabschlussessen in der Fahrzeughalle des neuen Feuerwehhauses für die Aktiven statt. Nach Begrüßung durch Sigi Mailhammer und Johann Huber wurden Rouladen mit Spätzle und Blaukraut aufgetischt. Bei Bier, Wein, auch den ein oder anderen Hochprozentigen und Knabbereien verbrachten wir einige gemütliche Stunden zusammen und ließen das vergangene Jahr nochmals Revue passieren.

Einige langjährige, treue Mitglieder konnten wir zu deren runden Geburtstag gratulieren und einen Geschenkkorb überreichen. Den 75. Geburtstag feierten Armin Märkl sen., Georg Fischer sen. und Johann Aigner, 70 Jahre wurde Georg Schick und Engelbert Forsthofer.

Zwei Todesfälle, passiver Mitglieder mußten wir beklagen. Dies waren Josef Regnath, der 75 Jahre alt wurde und Anton Tobosch, der erst kürzlich mit 68 Jahren verstarb.

Noch einige statistische Zahlen:
Insgesamt wurden 6 Vorstandssitzungen mit 22 Tagesordnungspunkten abgehalten.

Mitgliederzahlen:
Aktive:    58
Momentan nicht Aktiv:    3
Jugendliche:    15
Ehrenvorstände:    2
Fördernde Mitglieder:    9
Passive Mitglieder:    179
______________________
Gesamtstand:    266


Armin Märkl
Schriftführer

OpenPetition

Kalender

<<  Nov 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
26272930 

Nächste Übungen

Kommende Feste

OVB online