Verein 2010

Maibaumaufstellen ein voller Erfolg

Ampfinger und Zangberger Burschen erstellen gemeinsam den Maibaum01.05.2010 - Was lange währt, wir endlich gut. So könnte man die Geschichte des diesjährigen Maibaumes fast umschreiben, wurde dieser doch schon vor mehreren Wochen von einigen Ampfinger Jungbürgern, die größtenteils auch bei der Feuerwehr sind, gestohlen. Dadurch hatten sie natürlich auch die Aufgabe, den Maibaum vorzubereiten. Mit einer Riesenmenge an "Treibstoff", geliefert durch die Zangberger Feuerwehr, gelang ihnen dies hervorragend und am Maifeiertag traf der Baum pünktlich zur Mittagszeit wieder in Zangberg ein. Auch die Zangberger waren nicht untätig vor dem Fest. Die Halterung wurde abgeschliffen und neu gestrichen und auch das restliche Zubehör wie Tafeln, Schrauben, Kränze, Bolzen, Muttern wurde gereinigt, renoviert oder gegebenenfalls ersetzt.

Am Vormittag gab es bereits einen Weißwurstfrühschoppen und ein Watt-Turnier. Die drei erstplatzierten Mannschaften waren Westermaier / Holzner, Thurner B. / Rauscheder J. und Luft / Sprung. Es nahmen 16 Teams teil.

Weiterlesen...

Rekordbeteiligung beim Feuerwehrturnier

Franz Hargasser,  Rudi Hargasser, Edi Engl von der siegreichen Mannschaft mit KBR Karl  Neulinger und Jakob Kern24.04.2010 - Einen riesigen Zuspruch erlebte das diesjährige Turnier im Feuerwehr-Ausbildungs-Zentrum Mühldorf. 24 Mannschaften traten an um den begehrten Wanderpokal zu bekommen. Die FF Waldkraiburg tat dies sogar mit 4 Mannschaften.

Bereits vor dem Turnier wurden zwei Gruppen ausgelost. In der Gruppe Blau trat Zangberg I mit Konrad Wittmann, Hermann Huber, Jochen Rost und Vitus Meyer an. Sie belegten mit zwei Niederlagen (gegen Salmanskirchen I und Aschau I) den zweiten Platz mit einer sehr guten Eisennote von 4,17. Salmanskirchen I konnte den Gruppensieg erringen, während Aschau I auf den 3. Platz kam.

In der roten Gruppe war Zangberg 2 mit Gerhard Thurner, Josef Wastlhuber, Herbert Loibnegger und Jakob Kern vertreten. Sie erreichten den 6. Platz in der Gruppe. Sieger wurde hier die FF Engersdorf 2 aus Oberösterreich vor der 2. Mannschaft von Salmanskirchen. Die Salmanskirchener Zweite war nur mit 3 Mann gekommen, wurde aber ergänzt mit dem erst 10jährigen Zangberger Nachwuchswerfer Christian Thurner, der eine sehr gute Leistung bot.

Weiterlesen...

Armin Märkl geehrt und Anton Wimbauer verabschiedet

Kommandant Huber, Armin Märkl, Vorstand Mailhammer, Anton Wimbauer, Bgm. Märkl20.02.2010 - Seit 25 Jahren ist Armin Märkl Schriftführer der Freiwilligen Feuerwehr Zangberg. Er organisiert und dokumentiert seither die vielfältigen Aktivitäten des Vereins. Als Dank und Anerkennung überreichte ihm Vorstand Mailhammer einen Glasständer sowie eine Eintrittskarte für ein Fussball-Länderspiel.

Anton Wimbauer aus Ampfing besuchte zum letzten Male in seiner Funktion als Kreisbrandinspektor, die er 12 Jahre ausübte, eine Jahreshauptversammlung der Zangberger Wehr.  Von 1987 bis 1997 war er bereits als Kreisbrandmeister für die FF Zangberg zuständig. Als Zeichen der Verbundenheit und mit dem Wunsch auf ein häufiges Wiedersehen auch nach seiner aktiven Dienstzeit bekam er ein einmaliges Geschenk. Die Grill-Card Gold berechtigt ihn mit seiner Gattin zum kostenlos Besuch des Grillfestes für die nächsten 10 Jahre. Auch die Gemeinde Zangberg bedankte sich bei ihm für die gute Zusammenarbeit während der letzten 22 Jahre. Er erhielt einen Blumenstrauß für seine Ehefrau als kleines Trostpflaster für die unzähligen Stunden der Abwesenheit.

Spende für Jugendfeuerwehr

Roland Köhler erhält die Spende von Bürgermeister Märkl20.02.2010 - Eine freudige Überraschung erlebte Jugendwart Roland Köhler. Bürgermeister Franz Märkl überreichte ihm die stolze Summe von 250,- EUR für die Jugendfeuerwehr. Der Betrag stammt aus dem Spendenaufkommen bei der Einweihung des Gerätehauses und wurde vom Zangberger Gemeinderat aufgerundet.

Mitgliederehrungen bei der Jahreshauptversammlung

Vorstand Mailhammer und Bgm. Märkl mit den geehrten Mitgliedern Geisberger, Wohlmuth, Westermeier und Huber20.02.2010 - Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden wieder zahlreiche Mitglieder für Ihre langjährige Treue zur Feuerwehr geehrt. Auf 40jährige Mitgliedschaft können zurückblicken: Franz Geisberger, Josef Steckermeier, Rupert Westermeier und Michael Wohlmuth. Bereits 50 Jahre ist Sebastian Huber dabei.

Als Zeichen für langjährigen aktiven Dienst wurden wiederum Ärmelabzeichen verliehen. 40 Jahre aktiven Dienst versieht Johann Schiller. Bereits 30 Jahre sind aktiv Hermann Huber, Armin Märkl und Peter Nunberger, während Manfred Reindl 20 Jahre aktiv ist. Das Ärmelabzeichen für 10 Jahre Dienst erhielten Albert Bauer, Theo Ederer, Gerhard Merwald und Tobias Ritthaler.

OpenPetition

Kalender

<<  Mär 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627293031

Nächste Übungen

Kommende Feste

Wettervorhersage


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

OVB online